Fakten

In Berlin gibt’s was auf die Ohren

Hupende Autokaravanen, wilde Partys, klirrende Bierflaschen: Berlin ist laut und das schon seit eh und je. Kein Wunder, wurden die Ohropax in der deutschen Hauptstadt erfunden. Mit einer Mischung aus Wachs, Watte und Vaselin erschuf der Apotheker Maximilian Negwer um 1907 das Produkt, welches später Leuten wie Franz Kafka Ruhe schenkte. Der große Durchbruch brachte aber nicht die Wertschätzung des prominenten Schriftstellers, sondern der Krieg. Da stieß die praktische Erfindung bei tausenden Soldaten auf offene Ohren.