Fakten

Am 1. Juli: Tag der offenen Tür Anerkennung

Veronica ist Spanierin und studierte Bauingenieurin sowie Berufsschullehrerin. Eren stammt aus der Türkei und hat dort Maschinenbau studiert. Beide leben und arbeiten heute in Berlin. Ihre ausländische Berufsqualifikation mussten sie dafür hier erst anerkennen lassen. Ebenso wie Veronica und Eren wurden fast 19.000 Personen aus 154 Ländern zwischen dem 01. August 2012 und dem 31. Dezember 2013 in insgesamt 16 Anlaufstellen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung” (IQ) ausführlich informiert und beraten. Denn am 01. April 2012 trat das bundesweite  „Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen“  kurz, Anerkennungsgesetz, in Kraft. Ein wichtiger Baustein zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in Deutschland.

In Berlin gibt es gleich fünf IQ-Beratungsstellen. Am 01. Juli bietet die IHK Berlin außerdem im Rahmen eines “Tags der offenen Tür Anerkennung” eine kostenlose Erstberatung zum Antrags- und Bewertungsverfahren an. Eingeladen sind alle an Anerkennung interessierten Menschen, die im Ausland einen Beruf abgeschlossen haben und in Berlin leben. Außerdem können Termine für einen intensivere persönliche Anerkennungsberatung in IHK-Berufen vereinbart werden.

Die Teilnahme am Tag der Offenen Tür Anerkennung ist kostenlos. Die Veranstaltung findet am 01. Juli 2014 von  8.00 bis 16.00 Uhr im Ludwig Erhard Haus in der Fasanenstr. 85 in Berlin-Charlottenburg statt. / vdo (Foto: Kampagne Anerkennung in Berlin)

Hier könnte ihr euch zum Tag der offenen Tür Anerkennung anmelden.

Mehr über die Kampagne “Anerkennung in Berlin”.

Zentrale Erstanlaufstelle Anerkennung (ZEA), Berlin.